Seelen‘Verwaltung’   (Soul Stewardship)


Kryon durch Lee Carroll in Laguna Hills, California am 02.07. 2016


Englische Originalaufzeichnung unter www.kryon.com
Private Übersetzung ab Audio-Aufnahme von Susanne Finsterle


Seid gegrüsst ihr Lieben, ich bin Kryon vom Magnetischen Dienst.
Viele Male haben wir über die Schönheit von wer ihr seid gesprochen, und wir haben euch allen gesagt, dass in eurem Inneren auf einer multidimensionalen Ebene, die ihr nicht einmal begreifen könnt, der eigentliche Schöpfer von Allem ist. Eure Biologie, die ihr euer ‚Ich‘ nennt, besteht nur vorübergehend. Heute hat mein Partner ein Konzept vorgestellt, das euch helfen soll die Tatsache besser zu verstehen, dass es dabei um Reinkarnation geht. Wir würden nicht unbedingt dieses Wort benutzen - wir würden ‚Lebens-Ausdruck‘ sagen, wenn eure Seele zurückkommt und einen weiteren menschlichen Körper bewohnt und darin weiterlebt. Da ist also etwas, das wir anschauen sollten.
Es ist wunderschön.


Was hattet ihr für Gedanken, als euch heute der Beweis vorgelegt wurde, dass das Potenzial des Wiederkommens real ist? Es ist also an der Zeit, die Punkte miteinander zu verbinden, denn mit eurer reifer werdenden Seele beginnt nun eine Verantwortung auf euch zuzukommen. Ich werde dieses Channeling ‚Die Verwaltung der Seele‘ nennen. Ihr müsst beginnen, die Tatsache zu verstehen und zu verinnerlichen, dass ihr alt seid.


Hier ist eine Frage an euch, bei der ihr spirituelle Logik anwenden sollt: Wenn ihr wiederkommt und erneut Mensch seid – ist das Zufall? Eure Antwort würde lauten: „Offensichtlich ist es kein Zufall, denn so geschieht es nun mal.“ Nächste Frage: Wenn das die Art ist, wie die Dinge funktionieren, dann muss es einen Plan dazu geben. Einverstanden? Und wenn es einen solchen Plan gibt, müsst ihr fragen: Wer arbeitet ihn aus? Woher kommt er? Was für ein Plan ist das? Und die Antwort lautet: Es ist ein wohlwollender, gütiger Plan…ein Plan, der euch kennt.


Wann folgt die nächste Reinkarnation?
Doch dieser Plan enthält etwas, das für euch sehr schwer zu verstehen ist. Die Frage wurde gerade heute gestellt und mein Partner konnte sie nicht beantworten – und so werde ich es tun. Wieviel Zeit vergeht vom Tod eines Menschen bis zum Zeitpunkt, wo er als die gleiche Seele in einem anderen menschlichen Körper zurückkommt? Wieviel Zeit vergeht bis zur Reinkarnation? Und hier beginnt es gut zu werden. Ihr Lieben, es gibt keine Regel, die sagt, dass ihr nicht wiederkommen sollt.
Es gibt auch keine Regel, die sagt, dass ihr zu einer bestimmten Zeit an einen bestimmten Ort zurückkommen sollt. Es gibt keine spirituellen Parameter, die sagen, dass ihr eine Erholungspause einlegen müsst – das ist lustig. Stattdessen wartet ihr auf eure karmische Gruppe, um auf wohlwollende Weise zur richtigen Zeit am richtigen Ort zurück zu sein und das zu tun, wofür ihr gekommen seid. Und wenn ihr manchmal zu früh gegangen seid, bedeutet das, dass die Gruppe zuerst erwachsen werden muss, bevor ihr dann zurückkehrt. Manchmal müssen auch einige aus der Gruppe sterben und reinkarnieren, sodass ihr mit ihnen zusammen zurückkehren könnt. Euer Zeitrahmen hängt also davon ab, was auf dem Planeten geschieht. Er hängt nicht von Regeln ab.

Nun, ich möchte, dass ihr das kurz analysiert, denn es ist ein wohlwollender Plan. Es ist kein Plan
mit irgendwelcher spirituellen Lehre, die sagt, dass dies oder das sein muss, sondern ein Plan, der die Rückkehr der Seele auf den Planeten feiert. Nun, dies alles beginnt sich zu wandeln – alles beginnt sich zu verändern. Der Shift, über den wir gesprochen und den mein Partner lehrt, ist real.


Ich bin hier und spreche auf diese Channeling-Art zu euch – aufgrund des Shifts. Es gäbe keinen Kryon, wenn ihr es nicht geschafft hättet. Und doch kam ich bereits 26 Jahre vor diesem Potenzial herein, und zwar deshalb, weil wir die Wildcards kommen sahen. Einige werden bemerkt haben, dass ich beinahe zur selben Zeit auftauchte, als die grösste Wildcard stattfand: Der Fall der Sowjetunion.


Es war dieses Ereignis, das dem 3.Weltkrieg die Energie entzog. Es gibt immer noch solche, die auch jetzt, nachdem er nicht stattgefunden hat, versuchen die Idee eines weiteren Krieges wieder anzufachen. Sie investieren so stark in eine alte Energie, die sich über Äonen hochgefahren hat, um einen Zündungspunkt zu erreichen…und sie sagen, dass dies etwas sei, das geschehen muss. Dennoch ist es nicht geschehen.


Ihr Lieben, der Wandel ist real. Und damit kommen viele Dinge, die mein Partner bereits mit euch diskutiert hat – doch noch nicht den folgenden Punkt: Die Verantwortung und Verwaltung eurer eigenen Seele. Ihr Lieben, zum ersten Mal beginnt ihr das System zu verstehen und zu verinnerlichen. Ich möchte euch etwas erklären. In einem alten System der Unbewusstheit werdet ihr auf dem Planeten wiedergeboren, um wieder von vorne zu beginnen. Das einzige, was ihr aus der Akasha mitbringt, sind schwache Erinnerungen, die dann gewisse Aktionen auslösen, euch in Ängste versetzen oder auch erfolgreich machen. Sie wirken insofern energetisch, dass ihr euch an das erinnert, was ihr getan habt, und entweder unterstützt oder verhindert es etwas. Doch es ist eine Lektion. In dieser alten Energie habt ihr buchstäblich wieder von vorne begonnen und alle Fehler erneut begangen, bis ihr am Ende eures Lebens angelangt seid und dann das sagt, was ihr auch heute sagt: „Das war das letzte Mal, ich komme nicht wieder.“ Und natürlich wird es nicht so sein. Aber ihr seid müde, weil ihr einmal mehr da hindurchgehen musstet. Ihr Lieben, der Shift hat dies alles verändert. Das Paradigma der Seelenrückkehr wird neue Eigenschaften aufweisen. Seid nicht überrascht, wenn ich euch sage, dass diese Eigenschaften mehr Bewusstheit, mehr Wohlwollen und eine reifere, elegantere Haltung sein werden.


Karma
Wir haben das schon früher gesagt, aber es ist Zeit, dass ihr es nun wirklich versteht: Es braucht
kein Karma mehr. Es hat in der alten Energie funktioniert, doch es ist eine blinde Energie unvollendeter Geschäfte. Sie ist nicht elegant, sondern stösst und zieht und ist verantwortlich für so viele Dinge, die ihr seht, aber vielleicht nicht einmal versteht. Warum gibt es über Generationen hinweg Familien, die alle Feuerwehrmänner oder Polizisten waren? Weil sie es getan haben, und bei der Rückkehr ist es ihr Karma, dies weiterzuführen. Sie kennen sich auf diesem Gebiet so gut aus, dass sie einfach in die Gruppe hineinpassen – ihre Eltern taten es, sie tun es und ihre Söhne werden es tun. Das ist Karma.


Eine andere Art von Karma ist eine unsichtbare Energie, die an unvollendeten Aufgaben stösst und zieht. Ihr geht an einen bestimmten Ort und tut etwas, um ein Ziel zu erreichen – ein Ziel, das ihr meint erreichen zu müssen. Ihr fühlt euch von einem inneren Drang getrieben und niemand versteht wirklich, warum. Oder ihr wollt etwas ganz richtig machen, etwas erfolgreich abschliessen, was ihr in einem vergangenen Leben probiert habt und dabei gescheitert seid. Das ist Karma. Und wir sagten euch, dass ihr es nicht braucht. In unserem ersten Gespräch vor 26 Jahren sagten wir: Dies ist ein altenergetisches System und ihr braucht es nicht mehr. Anstelle dieses blinden Systems wird ein wunderbar elegantes System des Erinnerns kommen.

Neu: Die Erinnerung „Ich bin zurück“
Lasst mich euch sagen, was mit jeder alten Seele passiert, die diese Botschaft hört – mit allen
von euch inklusive meinem Partner. Es wird der angemessene Zeitpunkt kommen, wo ihr diesen Planeten verlässt. Und wenn ihr das tut, wird die Zeit eurer Rückkehr komplett davon abhängen, was für Umstände und Situationen ihr für das nächste Mal wählt. Und wenn ihr dann hier wieder ankommt, ihr Lieben, wird beim ersten Atemzug nach der Geburt in jeder Zelle ein Gefühl sein, das sagt: „Ich bin zurück.“ Und wenn ihr dann alt genug seid, um euch selbst bewusst wahrzunehmen und zu realisieren, was um euch herum ist, werdet ihr beginnen, euch an Dinge aus der Vergangenheit zu erinnern – nicht an einzelne konkrete Dinge, sondern an Weisheiten. Ihr Lieben, wenn ihr aufwachst und euch als Kind dabei die Hand verbrennt, werdet ihr nie mehr eine Herdplatte berühren. Für euer ganzes Leben habt ihr eine Lektion gelernt, die direkt in die Nervenbahnen ging und sich dort in ein klares Muster einbrannte: „Achtung Gefahr! Ich werde das nicht tun!“ Im älteren System vor dem Shift musstet ihr es aber bei eurer Rückkehr wiederholen und eure Hand erneut am Herd verbrennen.


Doch jetzt ist das nicht mehr nötig. Ihr kommt mit dem Wissen herein, was funktioniert und was nicht. Lasst mich klar sein, ich sage es noch einmal: Die Fehler, die ihr dieses Mal macht, werdet ihr nächstes Mal nicht mehr tun. Da wird ein intuitiver, angeborener Sinn sein, wie euch etwas gelingen wird und wohin ihr dabei gehen müsst. Denn in dieser neuen Energie erwacht ihr zu einer Seele innerhalb eures Körpers, die viel präsenter und aufmerksamer ist und die weiss, dass sie zurück ist. Auch wenn ihr das nicht in Worten ausdrücken könnt, habt ihr ein Gefühl für was korrekt und angemessen ist und was nicht – und das in allen Bereichen eures Lebens, in Beziehungen, im Beruf oder wo auch immer. Allmählich werdet ihr andere alte Seelen um euch haben, die das gleiche spüren und es wird eine Zeit kommen, wo sich ein Volk aufgrund des Wandels auf diese Art entwickelt. Vielleicht sind die Menschen nicht spirituell, aber das macht nichts, denn sie beginnen zu erwachen und sich zu erinnern, was funktioniert und was nicht.

 

Deshalb sage ich euch nochmals:

Die Generationen, die nach dem Shift kommen, werden keinen neuen Krieg mehr erschaffen, denn sie wissen, was nicht funktioniert. Bis heute habt ihr bei eurer Rückkehr jedes Mal von vorne begonnen. Die Geschichte hat sich selbst wiederholt, weil die Generationen nichts dazugelernt haben. Ihr wurdet nie alt genug und seid immer zu früh gestorben. Wenn ihr einmal 200 Jahre geblieben wäret, hättet ihr es besser verstanden, hättet es gesehen und euch erinnert, aber ihr lebt nicht so lange. Und deshalb kommt eine Generation ohne das Wissen und die Weisheit der letzten Generation herein und wiederholt einfach, was bereits vorher getan wurde.
All dies hört nun auf. Alte Seelen, die zurückkehren, beginnen eine Verantwortung für die ‚Steuerung‘ ihrer Seele zu spüren. Und hier beginnt es gut zu werden. Ich sagte euch, dass ihr in der Höhle der Schöpfung die Informationen aus eurer Akasha aufnehmt und dann hereinkommt und weitermacht. Was ich euch nicht sagte, ist Folgendes: Alles, was ihr auf diesem Planeten tut, hat von nun an einen zunehmenden Einfluss auf ihn. Jedes Leben, das ihr aufgrund dieser Verantwortung von jetzt an lebt, geht bei eurem Tod zurück in die Höhle der Schöpfung und wird bei der Geburt wieder aufgenommen, und all dies beeinflusst das Kristallgitter. Wenn ihr weise genug seid und beginnt, euer Höheres Selbst, eure Seele in eure Verantwortung zu nehmen, beginnt ihr zu verstehen, dass das, was ihr tut, hier bleibt, in den Planeten hineingeht und Teil von Allem wird. Ein Individuum, das von jetzt an und später seine Seele ‚steuert‘, bringt den intuitiven Teil des neuen Menschen zum Ausdruck. Der neue Mensch wird erkennen, dass es einen Rückkehr-Plan gibt und dass es dabei um eine Wiederaufnahme geht, um von dort aus weiterzugehen.


Mitgefühl
Der Schlüssel dazu ist immer das Mitgefühl. Eine elegantere Art des Lebens ist dann, wenn ihr
neue Muster aufgreift, nicht nur für eure eigenen zukünftigen Leben, sondern auch für eure Kinder, denn diese nehmen die Muster auf, die ihr ihnen zeigt...das wisst ihr ja. Es liegt direkt in der Art, wie ihr lebt.

Wir fragen euch alle noch einmal: Was fühlt ihr jetzt gerade über andere Menschen um euch herum? Ganz allgemeine Dinge…was empfindet ihr? Wenn ihr zum Beispiel in ein nobles Restaurant geht, zieht ihr euch elegant an. Ihr wisst, dass es wahrscheinlich teuer sein wird, doch ihr seid darauf vorbereitet. Und dann kommt ein Kellner an euren Tisch. Ich frage euch: Wer ist er für euch? Wenn ihr ihn im ersten Moment seht – alte, ehrwürdige Seele, wer ist dieser Mensch für euch? Einige werden sagen: „Nun, in der heutigen Zeit gilt in dieser Situation, dass ich der Kunde bin und er mich bedient. Und entsprechend werde ich ihn behandeln – er ist der Diener, ich der Bediente.“ Dies ist die Energie, in der ihr aufgewachsen seid, die euch gelehrt wurde und die auf lineare Weise vorherrscht und erwartet wird, sogar von demjenigen, der euch bedient. Aber eine elegante alte Seele, die weiss, was wirklich funktioniert und ihre Seelen-Emotion steuert, welche dann in das Kristallgitter des Planeten einfliesst – sie wird diesen Kellner so sehen und anerkennen wie sich selbst. Denn der Diener hat in seinem Inneren einen Teil von Gott, der genau so schön ist wie euer eigener. Und trotz des noblen und teuren Essens gibt es da keine Trennung und keinen Unterschied. Der Kellner wird zu einem Teil der Familie und ihr könnt euch sogar vorstellen, dass er sich dazusetzt und mit euch die Mahlzeit geniesst.
Dies ist nur ein kleines Beispiel für das, wovon wir sprechen. Es geht darum, wie ihr andere Leute seht, dabei jegliche Situation von Status, Geschlecht oder Alter vergesst und in jedem einzelnen erkennt, dass auch sie in Verantwortung ihrer Seele leben. Und zusammen erkennt ihr in jedem den Gemeinschaftssinn und die Liebe Gottes. Ich sag euch etwas, auch wenn ihr denkt, dass ich nur einen Witz mache: Wenn ihr das tut, wird euch euer Essen besser schmecken.


Das neue Paradigma: Gott im anderen sehen
Es ist für die Menschheit ein neues Paradigma, das ganz natürlich in Erscheinung treten wird – besonders für die alten Seelen, die zurückkommen und sich erinnern, was funktioniert und was nicht. Der Schlüssel dazu ist immer die Frage: Könnt ihr Gott in den anderen sehen, egal, wie sie sich euch gegenüber verhalten? Das gilt auch umgekehrt: Wie oft hattet ihr schon eine Autoritätsperson über euch, die sich total unangemessen verhielt? Ihr sagt dann vielleicht, dass das normal sei. Was ist, wenn es normal ist – könnt ihr Gott in ihnen sehen, könnt ihr sie in ihrem dummen Verhalten segnen und sie trotzdem anlächeln?

Könnt ihr in einem grösseren Bild sehen, was jeder am Lernen ist und dennoch euren Job auf eine Art machen, dass auch diese Menschen geehrt werden, sogar in ihrer Unangemessenheit? Ohne Groll, ohne Wut? Oder in Beziehungen, die nicht funktionieren und die euch endlos vorkommen, als ob ihr drin steckenbleiben würdet – ich sage euch, sie verändern sich, wenn ihr beginnt, Gott im anderen zu sehen. Ihr beginnt euch zu entspannen und euch anders zu verhalten, und dann wird es die andere Person auch tun. Denn in diesem System gibt es ein Wohlwollen, das Harmonie erschaffen wird - wenn ihr den ersten Schritt macht.


Das ist neu. Auf einer lichtvolleren Erde mit mehr Potenzial und mehr energetischem Licht als je zuvor werdet ihr mehr Wohlwollen und Güte sehen. Ihr werdet Systeme sehen, die besser funktionieren - wenn ihr es erlaubt und eure Seele euch führen lässt. Denn was ihr von jetzt an tut, bleibt auf ganz neue Art bestehen. Das Bündnis, das ihr mit Gaia habt, ist stärker als je zuvor. Glaubt mir, ihr werdet das nächste und die folgenden Male das aufnehmen, was ihr geerntet habt. Und ihr werdet es wissen. Und deshalb wird sich die ganze Persona der menschlichen Natur mit all ihren Eigenschaften zu verändern beginnen. Es wird weltweit geschehen, ungeachtet, ob ihr spirituell seid oder nicht – Weisheit ist Weisheit, und Licht und Dunkelheit sind für alle gleich. Wenn ihr auf einer lichtvolleren Erde ankommt und mehr Weisheit aufnehmt, auch wenn ihr nicht spirituell seid, dann werdet ihr ein paar Dinge erfahren, die sehr fortgeschritten sind.


Einige sehen es in kleinem Ausmass bereits bei den Kindern. Sie sind anders, weil sie spüren und ein wissendes Gefühl haben, was funktioniert und was nicht. Wir haben schon früher davon gesprochen - seid also bereit, denn eines Tages werdet ihr ein solches Kind sein, das in seiner Weisheit und auf seine Weise die Gesellschaft herausfordern wird. Doch ihr werdet nicht alleine sein, denn immer mehr alte Seelen werden dieses Gefühl haben, dass da noch mehr ist und dass ihr für etwas verantwortlich seid, das grösser ist als ihr - nämlich der ganze Planet. Und ihr werdet beginnen, eure Seele verantwortungsvoll zu steuern.

Das ist die heutige Botschaft und sie ist wunderschön. Seht ihr, es gibt ein System und es ist eines, das euch liebt. Der Mensch, der ihr seid, ist mit Absicht blind für die Dinge um ihn herum, die grösser sind als er. Auch das ist Teil des Systems, damit ihr eine wirklich freie Wahl habt – keine Wahl, die durch Karma beeinflusst ist, sondern die euch in eine Richtung bewegt, die ihr als richtig empfindet und die auf eurer Weisheit basiert. Und dies, meine Freunde, wird einen grossen Unterschied bewirken. Einige von euch beginnen diese Veränderungen bereits zu spüren.


Zum Schluss: Ich möchte, dass ihr wisst, dass ihr ewig seid. Dass der Tod keinen Stachel hat. Ihr werdet immer zurückkommen, denn ihr möchtet die Party nicht verpassen. Doch das nächste Mal wird die Party noch grossartiger sein, denn ihr erinnert euch, was ihr tun sollt und was nicht.


And so it is.

© 2019 Momanda GmbH, Legal notice

  • b-facebook