Die Unermesslichkeit der Alten Seele

Kryon durch Lee Carroll in Kananaskis Alberta Kanada, 25. August 2017

Discovery Series 2017, Teil 4 von 6

 

Übertragen aus dem Audio-Transkript durch Dr. Bryan Cooper

 

Seid gegrüßt, meine Lieben, ich bin Kryon vom Magnetischen Dienst.

Mein Partner tritt beiseite, wie er es immer tut. Und was übrig bleibt von den besten seiner Fähigkeiten ist ein freier Raum, der ermöglicht, dass Information hereinkommt, die fast reine, ununterbrochene Intuition ist. Man könnte sagen, das sei Channelling. Es ist der vierte Channel, wie ich es nenne, in der Reihe, die ihr "Entdeckung" nennt. Und deshalb bekommt diese Entdeckung den Titel "Die Unermesslichkeit der Alten Seele". Und ich werde ein Bild malen und eine Liste geben, warum es so ist, dass wir sagen, es gibt so viel hier in diesem Raum, in denen, die zuhören, wenn wir das Wort "Alte Seele" aussprechen.

Weil Geschichte Geschichte ist, und weil die menschliche Rasse selbst ein Bewusstsein entwickelt hat, welches relativ niedrig ist, wissen die Alten Seelen nicht wirklich, dass sie Alte Seelen sind. Es gibt eine Intuition, die ihnen sagen wird, dass sie es sind, aber sie haben keinen Beweis dafür. Sie erinnern sich nicht. Der Mensch kommt auf den Planeten mit einem Bewusstsein, das nicht vollständig ist. Und wir haben dies schon früher gesagt. Die Lehre ist dies, dass ein höheres Bewusstsein etwas ist, in das ihr erst anfangt, euch hinein zu entwickeln. Und wir haben euch einige Eigenschaften dieser Entwicklung gegeben, aber sie ist noch nicht da. Sie beginnt erst gerade.

Das Schöne an der Verschiebung ist, dass ihr nun in das Licht hinein erwacht - einen Ort, der diese Art von Entwicklung unterstützen wird, die Entwicklung von Weisheit, Mitgefühl, Liebe, Wissen. Ihr erwacht in etwas hinein, dass wir in anderen Teilen eurer Galaxie schon früher gesehen haben.

Wir haben es gesehen. Wir sagen euch, es ist da. Die Möglichkeit für euch Menschen ist da, und die freie Wahl, die ihr habt, wird das Timing bestimmen. Aber es ist fast wie ein Schneeball, den man nicht aufhalten kann, es sei denn, er trifft auf einen Baum. Wir sagen euch, dass es Schwungkraft hat, eine Kraft, die wir schon vorher gesehen haben. Und das war das, was wir bisher gelehrt haben. Aber, meine Lieben, ihr kommt auf diesem Planeten an mit einer niedrigen Energie, die sich an dieses nicht erinnert. Nichts davon. Du magst eintausend Leben gelebt haben. Du magst das gesamte Wissen gehabt haben, das Wissen, das eintausend Leben dir geben werden, und du erwachst, und es ist nichts da. Es wird nicht hinübergetragen, denn das wäre ein hohes Bewusstsein, und das ist etwas, das ihr erst entwickeln werdet.

Die Kinder, die viele Generationen von heute in der Zukunft geboren werden, werden total anders sein als ihr es wart. Sie werden total verschieden sein von den Kindern, die jetzt ankommen, so verschieden über eine gewisse Zeitspanne betrachtet, dass die Geschichte darauf zurückblicken wird und einige der Dinge neu schreiben wird, die sie über das Bewusstsein selbst zu wissen glaubte, über Disziplin für Kinder, über Bildung. Was macht ihr mit einer Gruppe von Kindern, die anfangen, sich daran zu erinnern, wie man liest, bevor man sie überhaupt unterrichtet hat? Was macht ihr mit einer Gruppe von Kindern, die scheinbar intuitiv von Dingen weiß, die ihnen noch nie gezeigt worden sind? Dies ist die Evolution der menschlichen Rasse, und das ist, dass die Weisheit aus früheren Leben, die sie gehabt haben mögen, ob es drei oder 3000 waren, beginnt, sich selbst sehr früh in ihrem Leben zu zeigen.

Ihr seid noch nicht dort, aber in gewisser Weise seid ihr es doch. Denn für diese Gruppe von alten Seelen, die jetzt zuhören, ist das gesamte Wissen und die Weisheit der Vergangenheit und das, was ihr gelernt habt, was funktioniert und nicht funktioniert, in euch. Und so, wie wir schon früh gesagt haben, Alte Seelen, die gerade jetzt leben, beginnen, die Funken der Erinnerung zu empfangen. Aber ich will euch sagen, an was ihr euch erinnert. Ich will, dass dies eine Feier der Unermesslichkeit der Alten Seele sei, der Stärke, die hier in den Stühlen versammelt ist, in denen, die sich Alte Seelen nennen, jenseits eurer wildesten Vorstellungen davon, wer ihr seid. Es ist eine Feier. Es ist nicht eine Lehrstunde. Nicht jetzt. Dies ist eine Meditation, es ist eine Feier. Ich will, dass ihr zuhört. Bitte diesmal nicht abschalten. Ich will, dass ihr zuhört.

Stell dir für einen Augenblick vor, dass Menschen aus jeder beliebigen Zeit in die Geschichte zurückgeholt werden könnten, wiederbelebt auf dem höchsten Niveau, auf dem sie existierten. Egal wie alt sie waren, könnten sie zurückgeholt werden. Und du wirst nun auswählen, wer zurückgeholt wird, und du wirst sie an einem großen runden Tisch platzieren.

Lasst uns mit den Führern der Jahrhunderte beginnen. Lasst uns mit den besten Politikern beginnen, die jemals lebten. Die Führer, Präsidenten, Premierministern - sogar Könige - wurden von jenen, die sie umgaben, für das geliebt, was sie zusammenbringen und tun konnten. Könige aus der Vergangenheit, die für Jahrzehnte und Jahrzehnte Könige waren, denn die Menschen liebten sie, achteten auf ihre Gesundheit, wollten, dass sie das Reich erhalten, denn sie machten das, was sie taten, so gut. Diese Menschen gab es tatsächlich. Führer von Ländern, die so beliebt waren, weil sie wussten, was die Menschen wollten, und sie liebten die Menschen und sie verstanden die Menschen. Diese Menschen gab es tatsächlich. Präsidenten und Premierminister, von denen die Menschen wünschten, sie könnten immer weitermachen, denn sie machten ihre Sache gut, und weil das Land zu keiner Zeit wohlhabender war als zu ihren Lebzeiten.

Sie führten gut, sie verstanden es gut. Ich will, dass ihr schätzt, wie viele von Ihnen es geben würde. Eine ganze Menge von ihnen. Du wirst sie nun zurückbringen. Einer nach dem anderen kommen sie an und alles, was sie je hatten, ist intakt. Diese Fähigkeit zu spüren, wie man die Dinge anordnen muss, wie man die Dinge in wohlwollender Weise funktionieren lässt, sodass diejenigen, die sie gewählt haben, oder deren Untergebene sie waren, gesagt haben würden: „Ich hoffe, dass dieser Mann oder diese Frau eine lange Zeit lebt.“ Und nun sind sie hier und sie nehmen ihren Platz ein am großen runden Tisch, und nun schauen sie dich an. Sie wollen wissen, warum sie da sind.

Und du sagst: „Wartet einen Moment. Es gibt eine weitere Gruppe.“ In der nächsten Gruppe werden die besten Philosophen sein, die jemals existierten. Diejenigen, die noch weiter denken können als diejenigen, die denken können, die tiefgründig sind in allem, was sie tun. Und sie nehmen ihre Plätze am Tisch ein. Und jede Generation hat sie, sogar die Geschichte vor der Geschichte hatte sie. Und sie schauen die Könige und die Führer an. Sie sagen: „Das ist eine tolle Gruppe hier. Wir werden darüber philosophieren, warum sie hier sind, in einem Augenblick. Wozu sind wir hier?“

 

Und du sagst: „Wartet. Es gibt eine weitere Gruppe.“ Und du beziehst die Künstler und die Komponisten der Vergangenheit mit ein, die die erfolgreichsten Liedtexte über Liebe, Schönheit geschrieben haben, die dein Herz zum Singen brachten. Und sie kommen herein, einer nach dem anderen, und sie nehmen ihre Sitze ein am Tisch. Der Tisch wird größer, übrigens ganz automatisch. Je mehr dort sitzen, desto größer wird der Tisch.

Gruppe um Gruppe der Weisesten und der Besten. Und zum Schluss nehmen die Meister aller Zeiten ihre Plätze ein, die die größten Meister des Friedens auf diesem Planeten waren, die größten Meister der Spiritualität auf diesem Planeten, die jemals lebten. Diejenigen, die mit ihrem Bewusstsein die Physik verändern konnten, Menschen durch bloße Berührung heilen oder vielleicht nur das Attribut der Meisterschaft hatten, denn die Menschen liebten sie ob ihrer Weisheit. Sie erscheinen und nehmen ihren Platz ein.

Nun hast du einen Tisch voll gespickt mit erstaunlicher Weisheit und Macht und Gnade, mit Wissen und Weisheit, Schönheit. Sie schauen dich an und sie sagen: „Wozu sind wir hier?“ Und dann sagst du: „Ich will, dass ihr alle zusammen uns durch das nächste Jahrtausend hindurch führt.“

Ich habe euch gerade eine alte Seele gegeben. Eine alte Seele! Wenn du Tausende von Leben gelebt hast, bist du mindestens einer von ihnen gewesen, vielleicht zwei, vielleicht sogar drei. Kannst du dir das vorstellen? Wenn du dir diese Gruppe um den Tisch vorstellen kannst, der die Führung des Planeten gegeben würde, kannst du dir vorstellen, was das bringen würde? Nummer eins, sie erinnern sich an alles. Sie erinnern sich, warum Krieg nicht funktioniert, denn sie haben so lange gelebt und es gibt so viele von ihnen. Sie vergessen es nicht, wie ihr es vergessen habt. Sie erinnern sich, was nicht funktioniert, und das Kollektiv und die Esoterik, die Vielseitigkeit von dem, der sie sind, kommt zusammen für Lösungen, die elegant sind und schön und die Sinn machen und voller Liebe sind. Der Runde Tisch der Seelen aus der Vergangenheit, der du bist.

Wenn du eine Liste der Stärken der alten Seele erstellen müsstest, wie würde die Liste aussehen? Oh, sie wäre lang, aber wir geben dir einfach ein paar von denen, an denen du erwachst. Und wir geben sie dir in einer Hierarchie der Wichtigkeit. Und das tun wir sonst nie. Wir sagen euch immer, dass unsere Listen im Kreis verlaufen, und dass es keine Hierarchie gibt. Diesmal aber schon. Sieh sie dir an und präge sie dir ein. Dann wirst du verstehen, wie wichtig die Kraft der Alten Seele ist.

Die größte Stärke in dieser Liste, Nummer eins, sie wissen, dass sie würdig sind. Hast du das schon mal gehört? Das steht außer Frage. Wenn du, wenn du jedes einzelne von ihnen befragst, wissen sie, dass sie würdig sind. Frage den Songwriter, der die Lieder der Geschichte geschrieben hat: „Bist du würdig, diese Musik zu schreiben?“ Und er wird sagen: „Ja, es ist in uns, es ist unsere Vorstellung von Schönheit und Gott und dem Herzen. Wir sind würdig. Bitte uns, ein Lied zu schreiben.“ Das ist ihrer Art würdig zu sein. Frage die Könige und Führer: „Seid ihr würdig?“ Sie werden sagen: „Ja, wir sind würdig, das Land zu führen, Könige des Reiches zu sein. Wir wissen, was wir tun.“ Frage sie. Frage einen Meister: „Bist du würdig?“ Sie werden sagen: „Wir sind würdig, weil wir die Liebe kennen. Wir kennen Mitgefühl. Wir kennen das Gleichgewicht. Wir sind würdig.“ Keiner von denen, die an der Tafel sitzen, ist eine unwürdige Person. Und sie alle wissen es. Nummer eins, die Stärke der Alten Seele besteht in der Entdeckung, dass sie würdig ist.

Nummer zwei, Ich möchte, dass ihr euch diese Hierarchie anhört. Nummer zwei. Jeder einzelne von ihnen hat ein freudiges Gemüt. Sie waren in der Lage, das innere Kind einzufangen und hervorzubringen, so dass sie lachen können. Und dieses Lachen schafft eine interessante Lösung für Rätsel. Es ist fast so, als ob das Lachen selbst eine innere Verbindung zwischen ihnen allen schafft. Es bringt die Dinge auf ein Niveau, das alle verstehen. Nummer zwei, Freude, Lachen, sich in jeder Situation amüsieren können. Nummer zwei. „Kryon, ist Weisheit hier irgendwo drin? Nummer zwei ist Freude?“ Oh ja. Warum sollte es Nummer zwei sein? Weil das, was unberührt durch den Schleier zwischen euch und Gott geht, Lachen und Freude und Liebe ist. Ihr werdet nicht sehr weit kommen, es sei denn, ihr könnt euch in einem Zusammenfluss von Freude und Weisheit in eurer Persönlichkeit entspannen. Zeigt mir eine spirituelle Person, die nicht fröhlich ist, und ich werde euch eine Person zeigen, die nicht wirklich spirituell ist. [Kryon lacht] Ihr Lieben, sie gehören zusammen. Es geht nichts über einen lachenden Mönch. [Kryon schmunzelt] Sie passen zusammen. Das war Nummer zwei.

Nummer drei, Erfahrung. Und das ist der Punkt, der dann Weisheit erschaffen wird. Jeder Einzelne an der Tafel – "War schon da, habe ich schon gemacht." - weiß, was er tut. Hast du mich verstanden? Er weiß, was er tut. Sie sind würdig, das zu tun, was sie tun. Sie wären keine Führer gewesen, die von ihren Leuten geliebt wurden, die reiche Länder hatten, die wussten, wie die Wirtschaft funktioniert, die das Gleichgewicht hatten, sie wären nicht in der Lage gewesen, das zu tun, es sei denn, sie wüssten, was sie tun.

Alte Seele, fängst du an, das zu verstehen? Das bist du. Das ist es, was in diesem Augenblick in jeder Alten Seele ist, was sich versteckt, was nicht nach vorne kommt. Man erinnert sich nie daran. Das ist die Stärke, die erstaunliche Stärke, die du hast. Es ist mehr als das Erwachen zum Licht. Es ist mehr als das Erwachen zu der Erkenntnis, dass Gott gut ist. Es ist das Hervorholen der Erfahrung aus der eigenen Akasha-Aufzeichnung, was man tut, wenn es darum geht, die Dinge zu verwirklichen, die man mitfühlendes Handeln nennt, was übrigens als nächstes kommt. Nummer drei, Erfahrung.

Kannst du dir vorstellen, wie viel Erfahrung um dich herum an dieser Tafel ist? Kannst du dir vorstellen, wie viel Erfahrung in deiner Akasha Aufzeichnung ist? Kannst du dir ein System vorstellen, das sich an jeden einzelnen Tag eines jeden einzelnen Lebens erinnert? Ist es möglich, dass deine DNA so viele Informationen speichern könnte? Und die Antwort lautet: „Oh ja, das und mehr!“ Was wäre, wenn du es anzapfen könntest? Das bedeutet, dass du auf diese Erfahrung zurückgreifen könntest und du würdest wissen, was funktioniert und was nicht funktioniert, immer und immer wieder bis zu dem Punkt, an dem du wüsstest, was du tust. Du hättest eine Intuition, die wüsste, was als nächstes zu tun ist, weil du weißt, was nicht funktioniert. Das ist Weisheit. Nenn es, wie du willst. Das ist ein weiser Mensch, der gute Entscheidungen trifft. "War schon da, habe ich schon gemacht." Kannst du dir vorstellen, was in dir steckt? Würdest du nicht gerne einfach darauf zurückgreifen, um den nächsten Schritt zu wissen, richtig - falsch, was zu tun ist, wohin du gehen sollst? Du kennst die Zukunft vielleicht nicht, aber du wirst eine Intuition haben, was nicht funktioniert. Du wirst in der Lage sein, es zu spüren und es zu fühlen und es zu wissen, genau wie die Führer es taten, die Meister es taten, die um den Tisch sitzen.

Nummer vier ist Mitgefühl, aber es ist kein Mitgefühl, es ist mitfühlendes Handeln. Das sind Worte, die zum ersten Mal zusammengefügt werden. Ihr habt sie nicht vorher gehört, viel, in der letzten Dekade oder so, und es ist schwer zu erklären. Wenn du Mitgefühl hast, hast du eine Emotion. Es ist eine wunderschöne Emotion. In der Tat, sie ist eine elegante, erhöhte und gereifte Emotion. Wenn du Mitgefühl für eine Situation oder für einen anderen Menschen hast, hast du Empathie für sie und du fühlst die Situation. Und viele Menschen haben Mitgefühl. Und du kannst Mitleid mit anderen Menschen haben, mit den Tieren, mit der Erde. Und du kannst da stehen und sagen: „Ich bin ein mitfühlendes Wesen.“

Aber lasst mich euch sagen, was mitfühlendes Handeln ist. Es ist der nächste Schritt nach dem Erleben des Mitgefühls. Mitfühlendes Handeln ist dann Mitgefühl verbunden mit etwas, das dazu gehört, einer ausführbaren Tat, und die könnte das Wissen sein, wie man für es betet, wie man damit arbeitet, was man zu denen sagt, die es erleben, einen Überblick haben, warum etwas passiert ist, dann eine Einsicht in das Mitgefühl haben, das du haben würdest, was dann zu einer Handlung führt, was zu sagen ist, wie man betet, wie man meditiert, um dann mit der Situation zu arbeiten, die das Mitgefühl hervorgerufen hat.

Die Meister, das ist es, was sie tun, das ist es, was sie am Tisch zu bieten haben. Denn jeder von ihnen konnte eine Situation in einem menschlichen Leben sehen. Einige von ihnen waren in der Lage, jemanden zu berühren, und jener Mensch fühlte die wechselseitige Verbindung zwischen sich und dem Meister, und er war so dankbar, dass er jemanden hatten, der ihn verstand, und er war nicht mehr allein. Kannst du das machen? Wenn du Mitleid mit der Erde hast, kannst du für die Erde beten. Du kannst dich mit der Natur verbinden und ein Teil von ihr sein, indem du etwas tust, das jenseits von ihr liegt, nur mitfühlend zu sein. Manchmal, meine Lieben, wird zu viel Mitgefühl Trauer erzeugen, und ihr wisst, wovon ich spreche. Das ist ein unausgewogenes Mitgefühl. Mitfühlendes Handeln ist Verstehen und Sehen, nicht Teil davon zu werden, sondern zu wissen, was zu tun ist. Das war Nummer vier.

Nummer fünf, Eigengleichgewicht. Jeder einzelne Mensch auf dem Planeten durchläuft Zyklen, und die Zyklen sind nicht hell und dunkel, nenne sie, was du willst, aber es sind Zyklen, die allen Menschen gemeinsam sind. Manchmal fühlt man sich gut, manchmal nicht. Es gibt Tage, an denen man nichts offenbaren möchte, was vielleicht geheim ist, aber ich weiß, wer hier ist, und ich weiß, wer zuhört. Und es wird Tage geben, wenn selbst der Lichtarbeiter sagen wird: „Ich denke, ich gebe auf.“ Das ist das Tiefste des Tiefen, nicht wahr? Und ihr wart alle schon mal dort gewesen. Und dann gibt es Zyklen, in denen ich sage: „Alles ist schön. Ich will singen, ich will singen. Es ist mir egal, wer zuhört. Ich singe im Auto, ich singe auf dem Feld, ich singe im Flur. Es ist mir egal, weil ich so dankbar bin für Gott!“ Und dazwischen ist, wo du lebst.

Jetzt will ich euch mal etwas sagen. In diesen wenigen Jahren, die aus der Mitte der Präzession der Tagundnachtgleiche kommen, gibt es ein Attribut, das einige von euch fühlen. Die Jahre, von denen ich spreche, sind die 18 Jahre vom 21. Dezember 2012 bis zum Ende der Präzession der Tagundnachtgleiche. Diese Präzession ist ein 36-Jahres-Fenster, in dem ihr euch in dem Himmel, buchstäblich, astronomisch, durch den Streifen, der die Milchstraße ist, hindurchbewegt. Esoterisch steht es für diese Verschiebung, über die wir gesprochen haben. Jetzt seid ihr in den 18 Jahren seit 2012.

In diesen und den restlichen Jahren wird es höhere Höhen und tiefere Tiefen geben, als ihr es gewohnt seid. „Warum sollte das so sein, Kryon? Was geht hier vor?“ Und ich werde es euch sagen, ihr Lieben, weil die Beschränkungen entfernt worden sind, wie hoch oder wie tief eure freie Wahl euch führen wird. Und der Grund dafür ist, dass eine Alte Seele, die den Funken der Erleuchtung findet, jetzt höher steigen wird, als sie es jemals zuvor getan hat.

Eine sich selbst ausgleichende Alte Seele wird erkennen, dass sie, wenn sie für einen oder zwei Momente in Depressionen verfällt, ihren Astrologen nicht wird anrufen müssen. Astrologen, ihr wisst genau, was ich meine. Ihr wollt nicht so viele Anrufe. Mit anderen Worten, du findest dein Gleichgewicht selbst wieder. Du wirst wissen, wenn du es aussitzen kannst, bis das Licht wie immer zurückkommt. Es kommt immer zurück. Und je mehr du dich selbst wieder ins Gleichgewicht bringst, desto fähiger wirst du dabei. Der Funke sagt: „Ich gleiche mich selbst aus.“ Es ist wichtig, dass du dich soweit ins Gleichgewicht bringst, dass du im Gleichgewicht bleibst, und andere werden das Gleichgewicht sehen, egal was passiert.

Sogar auf dieser Bühne haben einige eurer Lehrer diese Lehre vorgetragen, die sagen, dass andere Chaos um sich haben werden, und sie werden sehen, wie du im vollkommenen Gleichgewicht durch eine Situation gehst, ohne Drama. Und wenn das Chaos vorbei ist, werden sie zu dir kommen und sagen: „Wie machst du das?“ Das ist Gleichgewicht. Das ist Meisterschaft. Du hast die Kontrolle über dich. Das war Nummer fünf.

Nummer sechs, die letzte Eigenschaft. Von einer immensen Liste von Attributen der Unermesslichkeit, der Begabungen, geben wir euch nur sechs. Und die letzte ist, dass die Alte Seele lernt, ihre eigene Realität zu erschaffen, und so fürchtet sie sich nie vor der Zukunft. Dinge mögen um dich herum geschehen. Du hast keine Kontrolle über dieses Überschwappen in das, was du bist. Du fürchtest es nicht, weil du weißt, dass du die Kontrolle über das hast, was als nächstes für dich kommt. Und es wird immer eine Synchronizität geben, die dich aus dem Unangemessenen heraushebt, denn die Frage ist immer diese: „Nun, ich kann mich selbst kontrollieren, aber ich kann andere nicht kontrollieren. Was soll ich tun, wenn sie auf mich zukommen?“ Und die Antwort, meine Lieben, lautet: Die Synchronizität wird euch aus diesen Dingen herausholen, wenn ihr sie erwartet.

Es geschieht also etwas, das eine Herausforderung darstellt. Pass auf, was du sagst! Wenn etwas passiert, das eine Herausforderung ist, was sagst du? Nun einige werden sagen: „Ich wusste, dass das passieren würde.“ Was hast du getan? [Kryon schmunzelt] Du hast dem Universum gerade gesagt, dass du schlimme Dinge erwartest. Es ist ein harter Brocken. Aber was ist, wenn du es umrahmst und neu schreibst? Egal welche Herausforderung auf dich zukommt, du sagst: „Das ist eine weitere Herausforderung.“

Und auf der anderen Seite dieser Herausforderung wird etwas anderes geschehen, was du nicht erwartet hast, weil du durch die Herausforderung gegangen bist. Was für ein Mensch ist es, der sich mit solchen Dingen auseinandersetzen kann, die für manche so negativ und für andere so dramatisch sind, und der ausgeglichen bleibt und folgendes oder etwas Besseres sagt: „Das Gute wird sich zeigen, wenn dieses Problem gelöst ist.“ Und sie werden dich anschauen, als ob du von einem anderen Planeten kämst. Und übrigens, das bist du! Alte Seele, du bist einzigartig auf diesem Planeten. Und du bist unermesslich talentiert. Dieser runde Tisch bist du.

Und wenn du diesen Dingen glaubst und diese Dinge verstehst, dann sage ich als Nächstes, dass dieses Wachstum langsam ist. Und es wird Generationen dauern, bis das sich zu entwickeln anfängt, und ihr es in Aktion seht. Und wenn du sagst: „Nun, ich wünschte, es würde in meinem Leben passieren.“ dann lautet meine Antwort: Das wird es, denn du kommst zurück. Es tut mir leid. Aber das ist der Mensch in der älteren Energie, der müde ist und sagt, dass er nicht zurückkommt. Was, wenn ich es dir sage, du wirst wieder jung erwachen. Und in diesem Erwachen wirst du nie die gleichen Fehler machen, die du diesmal gemacht hast. Macht das einen Unterschied? Und du wirst dafür länger leben. Und du wirst dich an Dinge erinnern, die ein Leben erschaffen, das du dieses Mal nicht hattest. Und ich sage dir, dass du die Party nicht verpassen wirst! Sobald du auf meiner Seite des Schleiers bist und wir einander anschauen, und das tun wir, diese ganze Idee, die ihr habt, wer wann und warum zurückkommt, spült sie weg, denn ihr werdet mir in die Augen schauen und sagen: „Ich will zurückkehren. Wie schnell kann ich zurückkehren?“

Und wir haben euch bereits gesagt, dass das System der Rückkehr in der Neuen Energie so viel anders ist. Dir wurde gesagt, dass soundso viele Jahre vergehen müssen, oder dieses oder jenes. Das ist nicht der Fall. Ihr könntet in Monaten wiederkommen, ihr Lieben, und manche tun es, manche haben es getan und manche werden es tun. Es gibt die, die du geliebt und verloren hast. Hör zu. Du weißt, von wem ich spreche. Mutter, Vater, Ehemann, Frau, Bruder, Schwester, sie sind diejenigen, die du geliebt und vor kurzem verloren hast, die zurück sind, gerade jetzt. Kannst du es nicht fühlen? Es ist fast so, als wären sie nie weggegangen. Ihr Bewusstsein ist hier. Und wenn du sie anzapfen könntest, und das kannst du, dann wird es ein breites Lächeln geben: „Ich bin zurück.“ [Kryon lacht] Als wären sie nie weggegangen. Die Liebe geht weiter durch die Zeitalter, durch den Schleier, durch den Tod, und man kann sie spüren, denn der Tod ist nicht das Ende. Es ist einfach ein Übergang. Und in diesem speziellen Fall, dieser Energie, ist es ein Übergang des Lichts. Einige von euch mussten das hören.

Das ist alles für den Moment, aber es ist genug. Siehst du dich schon? Wenn du es nicht tust, sag ich dir was. So sehen wir dich. Warum sollten wir dich anders sehen, als du dich selbst siehst? Ich möchte, dass du dieses Denkmuster durchbrichst, das dich im Dunkeln hält, und anfängst zu erkennen, was vor sich geht.

Lieber Mensch, ich liebe dich so sehr für das, was du auf diesem Planeten tun wirst, für dieses Leben und für das, was noch kommen wird.

Und so ist es.

KRYON

© 2019 Momanda GmbH, Legal notice

  • b-facebook