Suche
  • Lee Carroll

Die Reise der Menschlichen Seele – Teil1

Lee Carroll - KRYON

Sarasota, Florida - 18. Januar, 2020


Deutsch von Dr. Bryan Cooper


Seid gegrüßt, meine Lieben, ich bin Kryon vom Magnetischen Dienst.

Adironnda sitzt neben mir. Jedes Mal, wenn wir von dem hören, was Adironnda das Gefäß Marilyn nennt, mit dieser wunderbaren Frauenstimme, spricht sie von Liebe und Mitgefühl und Einssein, immer und immer wieder, Jahr für Jahr. Sie erzählt davon, wer der Mensch wirklich ist. Es ist eine Einladung zur Entdeckung von etwas, von dem ihr vielleicht nicht mal wisst, dass ihr es habt. Genau darüber möchten wir heute sprechen. Ich möchte, dass dies eine Serie von Channelling-Informationen wird. Dies wird der erste Teil der Serie sein, dem wir den Titel "Die Reise der Menschlichen Seele" geben wollen.

Die Schule der Erde

Ich möchte euch, meine Lieben, einen Einblick in das gewähren, wer ihr seid. Ich werde euch von Dingen berichten, die auf sehr unterschiedliche Arten und Weisen vollbracht werden, noch bevor ihr auf diesen Planeten kommt. Es sind Dinge, die ihr euch nicht einmal vorstellen könnt, weil ihr euch nicht an dem Ort befindet, wo man auf multidimensionale Weise arbeitet, und weil ihr die Wege von Spirit nicht kennt. Die Dimensionalität, in der ihr euch befindet, ist fast die eines Kindes. Deshalb werden diese Dinge für euch vielleicht nicht sehr viel Sinn ergeben. Es wird für euch schwer sein zu verstehen, wie oder wann diese Dinge getan werden, doch sie werden getan. Ich werde euch erklären, wie das gemacht wird, damit ihr wertschätzen lernt, wer ihr seid.

Jede Seele unternimmt ein erstes Mal seine Reise zu diesem Planeten, und wenn ihr erst einmal hier angekommen seid, meine Lieben, dann setzt sich diese Reise immer wieder fort, Leben um Leben um Leben. Die Erde ist dann euer Zuhause. Es gibt allerdings Menschen, die sagen werden: "Nun, gelegentlich gibt es aber Menschen, die für das nächste Leben an andere Orte gehen und dann erst wieder zur Erde zurückkehren.“ Diese Menschen nehmen etwas wahr, das nicht der Wirklichkeit entspricht. Das ist nicht die Realität. Ihre Wahrnehmung liegt für sie außerhalb der Zeit, aber sie scheint für sie in der Zeit zu sein, denn das, woran ihr euch esoterisch erinnert, hat keinen Zeitstempel. So werden die Dinge manchmal verwechselt. Ihr denkt, etwas war gestern, doch es war vor drei Leben. So scheinen diese Dinge zu sein und so funktionieren sie auch.

Deshalb möchte ich euch als erstes sagen: Wenn ihr hier ankommt, meine Lieben, seid ihr ein Mensch auf der Erde, bis die Zeit kommt zu gehen. Und wenn es Zeit ist zu gehen und ihr aufhört, euch auf der Erde zu inkarnieren, dann kommt ihr nicht mehr zur Erde zurück. Jeder einzelne, der dies hört oder mir zuhört, war also möglicherweise immer und immer wieder hier, aber nirgendwo sonst. Es ist so etwas wie die Schule der Erde. Wie lange euer Leben dauert und wie oft ihr hier gewesen seid, sind ganz individuell zu betrachten. Wir haben euch sogar Informationen gegeben, die mysteriös sind. Ihr inkarniert für eine gewisse Anzahl von Leben gemeinsam und dann wechselt ihr für eine gewisse Anzahl von Leben in andere Gruppen über. Es ist aber immer so, dass es eine Planung gibt, die sehr respektvoll ist gegenüber der Menschheit.

Wir haben euch von dem System des Geschlechtswechsels berichtet und wie es Rücksicht nimmt auf das, was für euch bequem ist. Ihr seid für viele Leben hintereinander vielleicht eine Frau. Dann gibt es einen Wechsel und ihr inkarniert viele Male hintereinander als Mann. Auf diese Weise bleibt euch die Erfahrung erspart, jedes Mal hereinzukommen und nicht erkennen zu können, wer ihr seid. Es gibt eine längere, bequeme Phase, wo ihr auf den Planeten zurückkehrt und immer wieder erlebt, dass euer Geschlecht dasselbe ist. Dieses System ist angenehm und bequem und ermöglicht euch eine friedlichere Existenz. Das wurde für euch so eingerichtet und das macht Sinn. Es ist gesunder Menschenverstand und in allen Systemen auf dieser Erde.

Ich verwende das Wort "System", weil es das einzige Wort ist, das ihr für etwas habt, das kein System ist. Es ist einfach eine Art zu arbeiten, wenn man es überhaupt Arbeit nennen will. Nennt es den Weg Spirits, den Weg Gottes, wenn ihr das so ausdrücken wollt. Es ist die Vorbereitung der menschlichen Seele, um auf diesen Planeten zu gelangen. Es ist die Art und Weise, wie die Seele behandelt wird, wie ihr angeschaut werdet, die Großartigkeit dessen, wer ihr seid und wie ihr gesehen werdet. Es ist weit mehr, als ihr wisst. Und es ist kein System. Es ist nicht einmal ein Plan. Es ist mehr wie eine Party.

Wenn ihr nicht hier auf der Erde seid, meine Lieben, wird alles, was ihr euch vorstellen könnt, was nicht hier ist, an euch angehängt. Wir singen euren Namen im Licht. Ihr seid dann ein Stück von dem, was das Universum ist, was Gott ist, was der Schöpfer ist, was Spirit ist. Manche Seelen fühlen sich dabei nicht wohl, und ihr denkt vielleicht: "Nun, wie könnt ihr sie erfassen?" Und die Antwort ist "ja". Es gibt keine Buchhaltung. Das ist eine sehr menschliche Vorstellung, dass man die Seelen vereinzeln, identifizieren, sortieren und in Schachteln ablegen muss, wenn sie nicht hier sind. Die Seele ist bei Spirit, sie ist ein Teil des Ganzen Gottes, dieses Gottes, der Milliarden von Gebeten auf einmal erhören kann, das Wohlwollen, Liebe, Schönheit und Licht ist. Das ist es, wo die Seele ist.

Was ist eure Identität? Wie passt ihr in dieses Konglomerat, diese Suppe, die Gott ist? Die Antwort lautet: "Sehr gut, danke." Ihr müsst es nicht herausfinden. Die Suppe ist riesig, jener Gott, den ihr kaum zu kennen glaubt und der so wohlwollend und schön ist, dass ihr ein Teil davon seid, hat etwas abgespalten, das zu eurer Seele wird. Und wenn man auf diesen Planeten kommt - was wir im zweiten Teil besprechen werden - ist jedes bisschen davon verborgen. Doch es ist durch freie Wahl entdeckbar. Ihr kommt neutral herein, meine Lieben, und das ist der Test. Das ist der Plan. Könnt ihr das allein durch ein Leben nach dem anderen zusammenbringen und anfangen, die Fragen zu stellen, die euch entdecken lassen, was da ist?

Lasst mich euch also sagen, was da ist. Bevor eine Seele überhaupt auf diesen Planeten kommt, sei es zum ersten oder zum hundertsten oder tausendsten Mal, wird sie vorbereitet. Es gibt eine Vorbereitung, damit ihr zu eurer körperlichen Form kommt. Lasst uns über die Seele sprechen, die wieder hereinkommt. Es ist einfacher, darüber zu sprechen, weil ihr euch leichter darauf beziehen könnt.

Die Seele bist du. Ohne das, was als Nächstes kommt, würdest du das, was du bist, nicht einmal erkennen, denn das, was du bist und was rein ist, ist engelhaft. Es trägt nicht deinen Namen. Ich möchte euch etwas sagen, falls ihr es noch nicht herausgefunden habt. Eure Erde ist sehr, sehr jung und sehr neu. Es gab schon so viele Erden vor eurer in dieser Galaxie, und ihr wart ein Teil davon. Dieser Test, in dem ihr euch gerade befindet, sollte euch ein wenig vertraut sein, denn so viele von euch haben das durchlaufen. Und das - darauf kommen wir noch zu sprechen - ist die Quelle eures Friedens. Wenn ihr euch daran erinnern könnt, dass ihr es schon einmal gemacht habt und was passiert ist, dann werdet ihr euch sofort beruhigen, denn es ist kein unbekanntes Terrain. Ich komme noch darauf zu sprechen. Das wird der zweite Teil sein.


Kreativität wird als Erstes sichtbar werden

Das erste, was dieser wunderschönen Seele passiert, ist, dass ihr wieder einmal Schichten und Schichten und Schichten von Erderinnerung eingepflanzt werden. Nun, ihr werdet dies die Akasha-Aufzeichnung nennen, und die Akasha würde dann Lebenserfahrungen darstellen. Doch sie ist mehr als das, nicht nur Lebenserfahrungen. Wie erklärt man den Menschen, der beim letzten Mal ein Künstler war und diesmal immer noch ein Künstler ist? Das ist mehr als eine Erinnerung. Das wird jetzt zu einer Funktion. Es wird zu dem, was die Erinnerung des Innate ist. Es hat mit Spiegelneuronen zu tun. Es hat mit Muskeln zu tun. Es hat damit zu tun, dass sich ein Körper an den vorigen erinnert. Es geht über die Akasha-Aufzeichnung hinaus. Das wird ebenfalls eingepflanzt, wofür du dich interessierst, was du erreicht hast, nicht das, was du getan hast oder wie es sich angefühlt hat. Das kommt später.

Schichten und Schichten von dem, was ihr seid, beginnen, in jene Seele eingepflanzt zu werden, lange bevor sie auf den Planeten kommt. "Kryon, wann genau geschieht das? Passiert das, während ich hier bin? Wie lange dauert das?" All diese Dinge, meine Lieben, würdet ihr nicht verstehen, wenn ich sage, dass ihr schnell wiedergeboren werden könnt, während es früher in einer älteren Energie lange dauerte, dass ihr ein Jahr später wiederkommen könnt. Ein Jahr später. Manchmal kommt man sogar in die gleiche Familie zurück als Enkelkind. Ich habe das schon oft gesagt. Das hat sich alles geändert.

Doch gibt es keine Zeit, wenn man auf der anderen Seite des Schleiers ist. Jahre in eurer Zeit können in einem Monat vergehen. Seht, ihr könnt nicht fragen, wie lange das dauert. Manche von euch werden vielleicht sagen, es ist ein Augenblick, all dies findet im Bewusstsein Gottes in einem Augenblick statt. Andere würden sagen, es dauert ein Jahrhundert. Ihr habt beide Recht. Es hängt davon ab, wer auf die Zeit schaut, denn die Zeit reagiert nicht so, wie ihr denkt, ganz und gar anders als hier. Das ist eine gute Sache, denn die Vorbereitung ist abgeschlossen.

Also sind Fähigkeiten und Dinge, die interessant sind, das Bewusstsein von dem, was du genießt und was dir gefällt, da drin. Ihr beginnt, dies sogar bei euren Kindern zu beobachten, weil ihr erkennt, dass kein Kind blank geboren wird. Sie haben alle Zeug, wenn man es so nennen will, und während sie sich entwickeln, seht ihr, woran sie kleben und was sie interessiert. Ihr merkt, dass es bei jedem Kind anders ist. Es ist nicht etwas, das sie in der Schule gelernt haben oder dem sie notwendigerweise ausgesetzt waren. Sie motivieren sich selbst dazu. "Wo kommt das her?" könnte man fragen. Es kommt von dem, was sie beim letzten Mal, als sie hier waren, genossen haben. Nun mögen einige von ihnen es weiterverfolgen, und einige von ihnen sehen es vielleicht an und sagen: "Ich bin damit fertig. Aber zunächst werden sie davon angezogen. Dieses wird eingepflanzt. Der Grund für die Implantation ist die Behaglichkeit des Menschen, damit er nicht völlig blank hereinkommen und jedes Mal neu anfangen muss. Stattdessen hilft ihnen Innate auf einer bestimmten Ebene zu wissen "Ich bin daran interessiert. Das ist attraktiv für mich."

Vielleicht ist euch aufgefallen, dass diejenigen, die Kunst und Poesie, Musik, Komposition und ein sehr starkes Talent haben, dass sie manchmal einfach das fortsetzen, was sie im letzten Leben getan haben. Das sollte euch etwas über die relativen Stärken der Erfahrungen sagen. Musizieren und Singen wiegen schwerer als Buchhaltung. Das ist schon komisch. Ihr versteht also, dass bestimmte Attribute des Geistes sogar engelhaft sein können. Die Kreativität wird als erstes sichtbar werden.


Die Verbindung mit der Erde

Dann kommen die Erinnerungen, und viele dieser Erinnerungen sind das, was wir als Gaia-abhängig bezeichnen werden. Mit anderen Worten, sie werden nicht zu euren Lebzeiten auftauchen, wenn es keine Allianz mit Gaia gibt. Fragt einen Indigenen, wie Gaia mit der menschlichen Seele zusammenarbeitet, und er wird euch sagen, dass dies Teil seiner Kosmologie ist. "Es muss eine Verbindung zur Erde bestehen, damit du die Weisheit deiner Vorfahren verstehen kannst.“ Das ist ein Zitat. Wenn ihr diese Verbindung nicht kennt und sie nicht Teil eures Glaubenssystems ist, dann sollte sie es vielleicht werden. Sonst fehlt eine Menge.

Was wäre, wenn du Vorfahren hättest, die mit dir sprechen wollten? Was ist das Vehikel? Ich sage euch, dass es in Gaia ist. Dort findet ihr es. Dort wird es aufbewahrt. Das ist der Mechanismus. Die Indigenen sagten euch das schon vor Tausenden von Jahren. Doch sehr viele in dieser sogenannten Ersten Welt haben das weggeworfen, weil sie dachten, das sei banal. Fragt einen Menschen, der gerne Bäume umarmt, der vielleicht überhaupt kein spirituelles System außer der Erde hat, "Wie genau ist das?" Er wird antworten: "Die Erde ist alles. Sie spricht zu mir. Sie ruft mich. Sie ernährt mich. Sie singt mir etwas vor." Und er hätte Recht. Die Allianz mit dem Planeten wird in jede einzelne Seele eingepflanzt.


All die guten Dinge sind da

Dann kommen die Erinnerungen an das, was ihr getan habt, die herausstechen, und ich meine herausstechen. Ich meine, dass ihr euch bevorzugt an sie erinnert, weil sie entweder Errungenschaften der Freude und Schönheit oder manchmal euer Tod waren. "Kryon, willst du damit sagen, dass all die schönen Dinge, die wir je getan haben, in unserer Akasha liegen und erinnerbar sind?" Und die Antwort ist "ja".

"Warum gehen wir dann zu den Menschen, die vergangene Leben lesen können und all den anderen Therapeuten, um die Dinge, die uns beunruhigen, loszuwerden, wie zum Beispiel das Ertrinken und die Morde und all die Dinge, die uns in früheren Leben passiert sind, die Dinge, die wir immer wieder abspielen, die Kassetten und Bänder vergangener Leben, die uns davon abhalten, zu schlafen und Dinge zu vollbringen?“ Die Antwort darauf, meine Lieben, ist, dass euer Bewusstsein in einer niedrigeren Energie dahin geht, wo es hingeht.

Wie gefällt es euch bisher? All die guten Dinge sind da: Die schönste Zeit, die eine Frau je erleben würde, die Geburt eines Kindes, das ihr zum ersten Mal in die Augen schaut, die Euphorie der romantischen Liebe, all diese Dinge sind da. Sich gut zu fühlen ist etwas sehr, sehr Spirituelles, meine Lieben. Es ist natürlich. Es ist gesegnet. Warum fühlt ihr diese Dinge nicht? Die Antwort ist, dass ihr ein niedriges Bewusstsein gewählt habt.

Doch das, meine lieben Freunde, ändert sich. Einige von euch fangen an, sich an die guten Sachen zu erinnern. Es ist interessant und sehr lustig. Es wird jetzt Menschen geben, die sich an die guten Dinge erinnern werden und vor Freude im Viereck springen und weinen werden. Doch sie werden sagen: "Irgendwas stimmt mit mir nicht. Wir müssen zu einem Arzt gehen!" Dann wird es also glückliche Ärzte geben, zu denen man geht, weil man zu glücklich ist. Das sind die Dinge, die Menschen tun, weil sie glauben werden, dass etwas mit ihnen nicht stimmt, wenn sie anfangen, ausgeglichen zu werden, weil sie nie ausgeglichen waren. Sie tendierten bisher immer zum Negativen. Das ist die Natur, von der wir sprechen, die sich zu verändern und zu verschieben beginnt.

Es hat bereits begonnen, aber eine alte Seele erwartet es. Eine alte Seele beginnt zu lernen, wie man sie erschaffen kann. Erschafft sie. Geht in eure Akasha hinein und holt die guten Dinge heraus. Unterdrückt die Dinge, die ihr nicht an die Oberfläche bringen wollt. Es ist eure Akasha! Hat euch jemals jemand gesagt, dass ihr Macht über eure eigene Akasha habt? Ihr habt diese Macht! Es gibt sehr viele Menschen, die euch sagen werden, dass ihr keine Macht über irgendetwas habt. Das Schlimmste ist, wenn sie sagen, dass dein Körper nur das tut, was er tut. Passt da auf! Ihr habt die Kontrolle über absolut alles. Das ist eine Lernerfahrung. Das ist eine Übung des höheren Bewusstseins. Es ist alles da. Du kommst voll ausgerüstet herein. All diese Informationen, all diese Techniken, wenn ihr es so ausdrücken wollt, fangen jetzt an - in dieser Geschichte - in eure Seele eingepflanzt zu werden. Die besten Dinge, die geschehen, die herausforderndsten Dinge, die geschehen, sind alle für euch da, damit ihr sie ins Gleichgewicht bringt. Die Weisheit, die ihr gesehen und erfahren habt, sogar die Weisheit, die ihr weggeworfen habt, ist da. Alles davon. Es fehlt nichts.

Es gibt Leute, die sagen: "Nun, man weiß, dass in der Akasha-Aufzeichnung nur bestimmte Dinge das System von Sterben und Wiedergeburt überleben.“ Dem ist aber nicht so. Es ist alles da. Es sammelt sich an und es sammelt sich auf eine Weise an, die sich selbst nach der Großartigkeit sortiert. Es ist der Mensch, der hereinkommt und beschließt, alles neu zu sortieren in Richtung Elend.

Ich habe euch gerade gesagt, dass einer der Schlüssel zum Glück darin besteht, das Sortiersystem loszuwerden, von dem ihr beschlossen habt, dass es gut für euch ist. Das ist die freie Wahl. Das Sortiersystem, das ihr hohes Bewusstsein nennt, ist anders. Ihr fangt an, die Dinge, die euch beunruhigen, die euch alt machen, die euch ein wenig verrückt machen, beiseite zu schieben und beginnt, sie in einem größeren Zusammenhang zu sehen. Ihr beginnt zu verstehen, dass ihr, wenn es um euer Leben geht, die totale Kontrolle darüber habt, wie ihr denkt, wie ihr glaubt, wie ihr schlaft und dass es in Ordnung ist, glücklich aufzuwachen. Es ist in Ordnung, die Füße auf den Boden zu stellen und zu sagen:

"Danke Gott. Dieser Tag ist ein guter Tag, genau wie der letzte. Wenn es Herausforderungen gibt, die auf mich zukommen, dann lass mich sie verstehen und meine Weisheit nutzen, um sie zu lösen. Lass mich aus einer Herausforderung herausgehen, ohne mich an sie als ein Problem oder eine Frage zu erinnern, damit ich mit allen Dingen friedlich bin.“


Nach seinem Bild erschaffen

Das ist das Gleichgewicht, das euch durch das, was in eure Seele eingepflanzt wird, zuteilwird. Eure Seele ist für das Gleichgewicht gerüstet, meine Lieben. Oh, und es gibt noch mehr. Jetzt kommt das große Thema und dann werde ich aufhören. Noch bevor ich zum Karma komme, über das wir im zweiten Teil sprechen werden, oder zu den Verträgen, über die ich auch im zweiten Teil sprechen werde, kommt das große Thema. Wie könnt ihr verstehen, dass die grundlegende Basislinie von euch Gott ist? Eure Schriften haben alle darauf angespielt. "Nach seinem Bild erschaffen" ist eine Metapher. Dieser Gott, dem ihr ein Geschlecht zugeordnet habt - was ihr immer tut, weil für einen Menschen alles geschlechtsspezifisch ist -, ihr sagt, ihr seid ein Abbild dessen, was Gott ist.

"Nach seinem Abbild erschaffen" bedeutet in Liebe gemacht. Ihr seid ein Stück von dem, was Gott ist, weil eure Seele mit dem Ganzen Gott verbunden ist. Wenn du anfängst, mit deinem eigenen Höheren Selbst zu diskutieren: „Wieviel davon kann ich in mein körperliches, vierdimensionales Wesen hineinziehen?“ wird dein Höheres Selbst dich anlächeln und sagen: "Ich dachte, du würdest nie fragen." Und in dich werden Dinge hineingeschüttet werden, über die sich jede einzelne Zelle deines Körpers erfreuen wird. Du wirst Gesundheit, Wohlbefinden, Glück, Frieden und Kohärenz erkennen, all die Dinge, die für dich göttlich sind, die du annehmen und dir aneignen kannst, in welchem Umfang auch immer, wie schnell du sie auch immer aufnehmen kannst oder willst. Es wird zu dem werden, was du bist. Das ist das Schöne daran. Jeder Einzelne von euch ist ein Engel - jeder von euch - in der Ausbildung, könnte man sagen, und beginnt, das aufzunehmen, was ihr schon immer wart.

Ich bin gleich wieder da. Es geht weiter. Dies ist die Geschichte des großartigen menschlichen Wesens. Und so ist es.


kryon



PDF als Download

812 Ansichten

© 2019 Momanda GmbH, Legal notice

  • b-facebook